header
Historie des "Seehofs"

Dort, wo heute das Hotel Nordseehalle ist, auf einer Warft, angelehnt an den neuen Seedeich stand bis 1891 der Thiessenhof.

Ein Gastwirt aus Hamburg kaufte 1887 den Hof und verkaufte ihn vier Jahre später an Wilhelm Külper, der das Haus 1891 abreißen ließ. Es entstand das Hotel Bellevue, das 1898 durch einen Saalanbau vergrößert wurde (später Hotel Nordseehalle).

Der Thiessen-Hof wurde in die Zeppelinstraße verlegt.

Um aus der Enge des Dorfes herauszukommen, wurde 1911 der Seehof am Quentiner Weg (seit 1968 Nordseestraße) im heutigen Kurviertel gebaut. Zunächst als Flachdachgebäude. Der Anbau, der zum heutigen Aussehen führte, erfolgte 1919.











Historie Villa Claudius

Die Villa Claudius oder wie sie früher hieß „Villa an der Chaussee“ wurde 1935 neben dem Altenhof in der Heider Chaussee (jetzt Heider Straße) errichtet.

Mit dem Ausbau der Heider Chaussee 1872 von Büsum nach Heide begann der Tourismus in Büsum.